Notbetreuung für Kinder von Alleinerziehenden

Wir haben erste Neuigkeiten zur Ausweitung der Notbetreuung für Alleinerziehende. Ab dem 27.04.2020 gilt laut offizieller Erklärung aus dem bayerischen Familienministerium „erwerbstätige Alleinerziehende können ihre Kinder zur Notbetreuung bringen, wenn sie aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihres Kindes gehindert sind. Auf eine Tätigkeit in einem Bereich der kritischen Infrastruktur kommt es dabei nicht an.“

„Das gilt auch für den Bereich der Tagespflege und der Heilpädagogischen Tagesstätten, die Leistungen der Eingliederungshilfe für Kinder mit Behinderung erbringen. Tagespflege ist darüber hinaus auch weiterhin im Haushalt der Eltern des betreuten Kindes möglich, sofern ausschließlich Kinder aus diesem Haushalt betreut werden.“

Infos zur Notfallbetreuung:

Hier kann auch die Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung) heruntergeladen werden:

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/faq-coronavirus-betreuung.php

 

Quelle: www.vamv-bayern.de