Infoveranstaltungen

Informationsveranstaltung im Rahmen des Feierabendtreffs

Projekt "ZU HAUSE GESUND WERDEN"

 

Häuslicher Betreuungsdienst für kranke und genesende Kinder - sein 30 Jahren in München und Landkreis.

 

Termin: Freitag 11.10.2019 von 17.30-18.30 Uhr

Referentin: Frau Inga Fischer vom Projekt "ZU HAUSE GESUND WERDEN"

Was tun, wenn Sie berufstätig sind oder sich in der Ausbildung befinden und Ihr krankes Kind nicht selbst versorgen können?

Um genesen zu können, benötigen Kinder viel Ruhe und Zuwendung in der vertrauten häuslichen Umgebung. Dazu vermittelt das Projekt unbürokratisch und kurzfristig eine erfahrene ehrenamtliche Helferin, die Ihr krankes Kind bei Ihnen zu Hause pflegt. Ihr Kind geht erst wieder in den Kindergarten oder in die Schule, wenn es fit ist.

Ausführliche Informationen dazu, wie Eltern mit dem Angebot unterstützt werden, wie die Vermittlung funktioniert sowie zu den ehrenamtlichen Helferinnen und zur Hilfestellung bei der Finanzierung.

Kosten im Rahmen des Feierabendtreffs mit Abendessen und Kinderbetreuung

Mitglieder 3,00 €, Nichtmitglieder 4,50 €     Bitte anmelden! 

 

Informationsveranstaltung

Umgang der Kinder, wenn die Eltern getrennt oder geschieden sind

Umgang aus der Sicht des Kindes. Was bedeutet es für die Eltern?

Termin: 16.10.2019 von 20.00-22.00 Uhr

Referentin: Heike Peus, Diplompädagogin

Leitung: Maria Zarda, Diplom Sozialpädagogin (FH)

Eltern sein und Eltern bleiben, obwohl sie getrennt / geschieden sind, ist oft eine Herausforderung. Die Eltern haben sich als Paar getrennt, sind aber immer noch Eltern. Wie kann für die Kinder der Umgang gestaltet werden, damit er weitgehend entspannt ist?

  • Wie erziehen wir unser Kind trotz Trennung?
  • Gestaltung des Umgangs (z.B. Übergabe, Absprachen, Termine)
  • Wer ist für was zuständig?
  • Wo hole ich mir Hilfe bei Konflikten mit dem anderen Elternteil?
  • Wie kann ich die Kinder aus den Konflikten mit dem anderen Elternteil heraushalten?
  • Entlastung der Alleinerziehenden
  • Welche Bedürfnisse haben die Kinder?

​Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Fragen. Orientierung gibt auch der Wegweiser für den Umgang des VAMV, der bei der Veranstaltung ausliegt.

Kosten: Mitglieder 5,00 €, Nichtmitglieder 8,00 €

Anmeldung bis 11.10.2019

 

"Aktionswochen gegen Gewalt an Frauen und Kindern" im November 2019

 

Der VAMV beteiligt sich an diesen Aktionswochen und bietet dazu einen Informationsabend an.

Testamt und Erbrecht "Was passiert mit meinem Kind, wenn mir etwas zustößt?"

Termin: Mittwoch 13.11.2019 von 20.00-22.00 Uhr

Leitung: Cornelia Strasser, Fachanwältin für Familienrecht

Viele beschäftigen sich mit der Frage, wie geht es für mein Kind weiter, wenn mit etwas zustossen sollte?

Rechtsanwältin Cornelia Strasser informiert Sie über folgende Themen:

  • Wie erstelle ich eine letztwillige Verfügung, ein Testament?
  • Wie sind die familienrechtlichen Bestimmungen, wo sich das Kind nach dem Tod des betreuenden Elternteils  aufhalten wird - auch unter der Berücksichtigung bei gemeinsamer Sorge oder alleiniger Sorge?
  • Aspekte bei ehemaligen Gewaltbeziehungen
  • Erbschaftsfragen bezüglich des Kindes

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Kosten: 5,00 €

Anmeldung: bis 08.11.2019